Lokales

Kreisseniorenratwählt neuen Vorstand

KREIS ESSLINGEN Dass es immer mehr ältere Menschen gibt, ist in der gesellschaftlichen Diskussion angekommen. Warum es immer weniger Junge gibt, ist eine große Frage. Auf jeden Fall müssen die Herausforderungen, die durch diese Veränderungen entstehen, konstruktiv angegangen werden. Damit befasst sich das aktuelle Thema der Mitgliederversammlung des Kreisseniorenrats Esslingen am kommenden Montag, 24. April, 14 Uhr, in der Festhalle in Altbach. Der Vorsitzende des Landesseniorenrats Baden-Württemberg, Siegfried Hörrmann, wird die Ergebnisse der Enquetekommission des Landtags, deren Mitglied er war, vorstellen. Er wird aus seiner Sicht aufzeigen, wie die großen Potenziale der Senioren genutzt werden und wie sie den demografischen Wandel mitgestalten können. Deutlich wird er den gesellschaftlichen und politischen Handlungsbedarf skizzieren.

Anzeige

Nach dem Bericht des Vorsitzenden Rainer Häußler, Leinfelden-Echterdingen, und dem Kassenbericht werden in Grußworten Landrat Heinz Eininger und Bürgermeister Wolfgang Benignus auf die Arbeit für die Senioren im Landkreis und der Gemeinde Altbach eingehen. Neben einer Satzungsänderung stehen auch Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Wie immer ist die Mitgliederversammlung für alle Interessierten öffentlich.

pm