Lokales

Kunst im Krankenhaus

NÜRTINGEN Rund 100 farbenfrohe Bilder bereichern derzeit auf allen Ebenen der Klinik Nürtingen die sonst eher kahlen Krankenhausflure. Patienten, Angehörige und Besucher sind eingeladen, die Ausstellung der Kirchheimer Künstlerin Vera Stütz-Neumann anzusehen.

Anzeige

Die Bilder von Vera Stütz-Neumann strahlen Lebensfreude aus, Verehrung, Bewunderung und Freude an der Schöpfung. Bei ihren Begegnungen mit der Natur erlebt sie ihr inneres Berührtsein. Sie ist eins mit der Natur und drückt zeichnend und malend ihr Erleben aus und lässt die Betrachter ihrer Bilder daran teilhaben. Blumen in ihrer Kurzlebigkeit oder Farbimpressionen in der Landschaft setzt die Künstlerin in ihre eigene Sprache um.

Seit fast 30 Jahren nimmt die Malerei im Leben von Vera Stütz-Neumann einen zentralen Platz ein. Anregungen erfuhr sie insbesondere durch Professor Manfred Henninger, Stuttgart, sowie durch den Besuch der Freien Kunstschule Nürtingen. Ihre Techniken sind Aquarell, Öl, Pastell, Bleistift, Kreide und Lithografie. Inzwischen hat sie ihre Bilder in zahlreichen Einzelausstellungen der Öffentlichkeit vorgestellt, 2003 auch bereits in der Klinik Kirchheim. "Mit meinen Bildern möchte ich Patienten und den Besuchern insbesondere jetzt in der dunklen Jahreszeit Licht und Farbe in den Klinikalltag bringen und sie zur Inspiration und zum Reflektieren einladen", meint die Künstlerin.

pm