Lokales

Kurs auf die 45 000-Euro-Marke

Firmen, Privatleute und Vereine treiben das Spendenbarometer der Weihnachtsaktion nach oben

Kurz vor Heiligabend gibt es Hocherfreuliches von der Weihnachtsaktion des Teckboten zu melden: Das Spendenbarometer nimmt Kurs auf die 45 000-Euro-Marke. Allen Spendern gilt der Dank für ihr großes Engagement im Dienste von „Dole“, „Hängebrücke“ und AK Asyl.

Kurs auf die 45 000-Euro-Marke

Kirchheim. Unternehmen, die fest in der Region um die Teck verankert sind, treten auch immer wieder durch soziales Engagement in Erscheinung. So sind es auch heuer wieder neben Privatleuten eine lange Reihe von Firmen, die den Spendenstand der Weihnachtsaktion gehörig voranbringen.

Anzeige

Gedanken zur Weihnachtsaktion des Teckboten hat man sich auch beim Elektrowerkzeughersteller

­Festool gemacht. Das Organisationsteam der diesjährigen Weihnachtsfeier im schönen Neidlingen rief extra dafür eine Tombola ins Leben. 370 Mitarbeiter folgten der Einladung zur Weihnachtsfeier in der Limburghalle. Lose gab es zum Preis von einem Euro, wobei der Erlös komplett der Weihnachtsaktion des Teckboten zugute kam. Fertigungsleiter Tilo Schwarz mit dem Orga-Team und dem Betriebsratsvorsitzenden übergab den Scheck über sage und schreibe 1 000 Euro an den Teckboten. Der Verein „Gemeinsam für eine gute Sache“ bedankt sich riesig für die großzügige Unterstützung!

Doch nicht nur Firmen, sondern auch Privatleute, Vereine und Gruppierungen treiben den Spendenstand in die Höhe. Ein herzlicher Dankesgruß geht an den Skandinavischen Stammtisch in Kirchheim. Dort sind Schweden, Norweger oder einfach auch nur Skandinavien-begeisterte Zeitgenossen vereint. Sie treffen sich einmal im Monat. Kürzlich stand die Weihnachtsfeier an. Bei diesem Anlass gab‘s eine Tombola, bei der 100 Euro eingenommen wurden. Auch diese Summe kommt nun der Weihnachtsaktion zugute.

Herzlich willkommen sind wie immer auch alle Privatspenden auf folgende Bankverbindungen:

Kurs auf die 45 000-Euro-Marke
Kurs auf die 45 000-Euro-Marke