Lokales

Laufen im Gedenken an Otto Schnizler

KIRCHHEIM Die 26. Auflage des Silvesterlaufs findet im Gedenken an den in diesem Jahr fast 80-jährig verstorbenen Otto Schnizler statt. Schnizler war einer der Mitinitiatoren des Tecklaufs und langjähriger Lauftreff-Betreuer und nahm die Strecke vom Rathaus auf die Teck selbst 22 Mal unter die Sohlen.

Anzeige

Seine Kameraden vom Lauftreff beschreiben ihn als Vorbild an Zuverlässigkeit, der in Bezug auf den Silvesterlauf strikt gegen Wertung, Prämien, Antrittsgelder oder Startgebühren war sein Ansinnen deckt sich mit dem des Lauftreffs: Auf der anspruchsvollen Strecke soll der Leistungsdruck weitestgehend entfallen und das gemeinsame Erfolgserlebnis nicht durch Überforderung getrübt werden. Grund genug, die Erstürmung des Teckbergs in diesem Jahr "Otto-Schnizler-Gedächtnislauf" zu nennen.

tb