Lokales

Leichte Aufgabe im letzten Heimspiel

Die Basketball-Frauen des TSV Jesingen erwarten morgen Nachmittag (15 Uhr) den Tabellenvorletzten TSV Malmsheim zum Kräftemessen. Verzichten muss der TSVJ dabei auf Nelli Schweinfort und Susan Huschka.

KIRCHHEIM Die Gäste aus dem Renninger Teilort befinden sich in der Tabelle in einer für sie nur zu bekannten Situation wieder. In den vergangenen beiden Jahren sind die Malmsheimer zweimal nur knapp dem Abstieg entronnen. Zurzeit rangieren sie erneut auf dem vorletzten Tabellenplatz. Doch ist aus Jesinger Sicht Vorsicht geboten. Am vergangenen Wochenende konnten die Malmsheimer die TSG Schwäbisch Hall besiegen, während der TSV Jesingen gegen Hall eine Niederlage einstecken musste ein Indiz für die Ausgeglichenheit der Liga. Auch darf bei den Gästen aus Malmsheim nicht außer Acht gelassen werden, dass sie noch zwei Nachholspiele zu bestreiten haben und nur zwei Punkte hinter dem TSV Jesingen liegen.

Anzeige

Die Jesinger müssen am Sonntag auf Nelli Schweinfort und Susan Huschka verzichten, die beide studienbedingt in München weilen. Sollte der TSV Jesingen das letzte Heimspiel in diesem Jahr gewinnen, besteht die Möglichkeit, die Hinrunde mit einem positiven Punktestand abzuschließen.

Im Anschluss an das Oberligaspiel findet die Begegnung der zweiten Jesinger Mannschaft gegen den TV Rottenburg statt.

fjr