Lokales

Leichte Entlastung

Mit der Neufestsetzung der künftigen Verbrauchsgebühr Wasser und der ab 1. Januar 2006 erhobenen Abwassergebühr befassten sich die Mitglieder des Kirchheimer Gemeinderats in ihrer jüngsten Sitzung.

WOLF-DIETER TRUPPAT

Anzeige

KIRCHHEIM Positiv auf die Neukalkulation der Verbrauchsgebühr Wasser wirkte sich der gestiegene Verbrauch aus. Sanierte Wassertürme, eine gute Entwicklung im Bereich der Wasserverluste und eine vom Stadtkämmerer attestierte "relative Stabilität bei der Kostenentwicklung" sorgten dafür, dass die zum 1. Januar 2004 mit 1,97 Euro pro Kubikmeter festgesetzte Gebühr ab 1. Januar 2006 mit 1,92 Euro pro Kubikmeter neu festgesetzt werden konnte. Das Ratsgremium sprach sich einstimmig für diesen Betrag aus und beschloss die dadurch erforderliche Satzungsänderung.

Der verringerten Verbrauchsgebühr Wasser steht eine leicht nach oben korrigierte Abwassergebühr gegenüber. Statt der bisher festgesetzten 2,52 Euro pro Kubikmeter steigt die Gebühr ab dem 1. Januar 2006 auf 2,55 Euro pro Kubikmeter. Insgesamt erfolge also eine leichte Entlastung, betonte Stadtkämmerer Remshardt, da sich die Kosten des Wasserbezugs verringern. Bei einer Gegenstimme sprachen sich die Gremiumsmitglieder auch hier klar für die neu kalkulierte Gebühr und votierten mit klarer Mehrheit für eine entsprechende Satzungsänderung.