Lokales

Lenninger Herrenfahren Holz ein

Erfolgserlebnis für die Herrenmannschaft des TV Unterlenningen: Im Regionalliga-Kampf gegen den TSV Fürfeld gab es einen 5291:5137-Sieg. Die TVU Damen hingegen verloren den Oberliga-Vergleich gegen die Spvgg Frankenbach hauchdünn mit 2491:2492.

LENNINGEN Das Auswärtsspiel begann für die TVU-Damen deutlich besser als das der Vorwoche. So konnten Kirsten Förch (416) und Alexandra Resch (384) nahezu mit ihren Gegnerinnen mithalten und gaben lediglich 8 Holz ab. Heike Reichersdörfer mit 450 und Carolin Busch mit 428 Holz konnten das Spiel zu Gunsten des TVU drehen und ein Polster von 43 Holz erspielen.

Anzeige

Die Gastgeberinnen holten im abschließenden Schlusspaar immer mehr auf. Mit den letzten Kugeln mussten sich Tanja Dreiseitel (388) und Heidi Lechner (425) noch geschlagen geben. Die Partie wurde noch knapp mit 2491:2492 Holz verloren. Gegen die Wertung des Spiels wurde wegen einer aus TVU-Sicht unberechtigten gelben Karte Protest eingelegt.

Im zweiten von drei Auswärtsspielen hintereinander gastierte die erste Herrenmannschaft des TV Unterleningen beim TSV Fürfeld. In der Partie der Regionalliga Mittlerer Neckar konnten sich Mark Hohensteiner (863 im ersten Spiel für den TVU 1) und Oswald Wolf (868) schon früh mit 54 Holz absetzen. Roland Schmid mit 909 und Andre Mergl mit 825 Holz bauten den Vorsprung auf 123 Holz aus. Obwohl Franz Hammel (908) und Michael Schmid (918) auf den stärksten Mannschaftsteil der Gastgeber trafen, gelang ihnen ein weiterer Vorsprung. Am Ende gab es mit 5291:5137 Holz einen deutlichen Sieg. Da gleichzeitig auch einer der Mitkonkurrenten um die Meisterschaft sein Spiel verlor, liegt der TVU nun mit 12:0 Punkten vier Punkte vor den Verfolgern.

Die dritte Mannschaft des TVU traf auf dem Bühl im Spiel der Kreisklasse Stuttgart auf den TV Cannstatt 2. Durch einen starken Start gelang es Daniel Pavlovic (423) und Torsten Resch (448), den TVU 3 mit 52 Holz in Führung zu bringen. Doch schon im Mittelpaar kamen die Gäste auf und so gaben Kurt Resch mit 372 und Stefan Huonker mit 386 Holz umgehend wieder 33 Holz an die Cannstatter ab. Mit zwei sehr guten Holzzahlen konnten sich Hans-Peter Busch mit 445 und Alexander Lech-ner mit 438 Holz gegen die ebenfalls gut kegelnden Gästespieler durchsetzen und den deutlichen Sieg mit 2512: 2456 Holz unter Dach und Fach zu bringen. Mit nun 6:6 Punkten belegt die dritte Mannschaft des TVU jetzt einen Platz im Mittelfeld. Das Spiel des TVU 2 gegen Heilbronn wird auf den 1. November verlegt.

fh