Lokales

LG Teck-Schüler auf Punktejagd

ESSLINGEN Zum Auftakt der lokalen Schüler-Hallentournee am morgigen Sonntag in Esslingen haben die Nachwuchsathleten der LG Teck einiges vor: Titel verteidigen und Podestplätze aus dem Vorjahr wiederholen. Zeitgleich hat der Club noch heiße Eisen bei den baden-württembergischen Meisterschaften im Feuer.

Anzeige

Die Schüler-Hallentournee umfasst normalerweise vier Meetings. In diesem Jahr sind es allerdings derer nur drei, da die erste planmäßige Station in Denkendorf abgesagt werden musste. Die Disziplinen umfassen 2 x 35-m-Sprint, Dosenwerfen und Fünf-Schritt-Sprung. Umrahmt werden die Mannschaftsdreikämpfe von Einzeldisziplinen wie Hochsprung und 600-m-Lauf sowie gemischten Hindernisstaffeln. Der Modus für die Mannschaftsdreikämpfe ist wie folgt: Eine Mannschaft kann aus beliebig vielen Startern bestehen, die besten Fünf kommen unabhängig vom Geschlecht in die Wertung. Platz eins bedeutet zehn Punkte, jede weitere Platzierung jeweils einen Punkt weniger. Die bei den drei Meetings errreichten Punkte werden addiert der mit den meisten Punkten gewinnt. Die weiteren Stationen der Tournee sind Köngen (19. Februar) und Neckartenzlingen (11. März). Die LG Teck ist Titelverteidiger der Schüler-B-Klasse und war im vergangenen Jahr Zweitplatzierter der C- und Drittplatzierter der D-Jugend und will versuchen, diese Erfolge zu wiederholen.

Parallel zum Tourneeauftakt finden in Karlsruhe die baden-württembergischen B-Jugendmeisterschaften statt. Die LG Teck schickt über 800 m Patrick Weigele ins Rennen. Über 60 m gehen Patrick Waldenmeier und Tanja Mühlhäuser an den Start, ferner die 4 x 200-m-Staffel in der Besetzung Steffen Reichel, Christoph Ott, Patrick Waldenmeier und Patrick Weigele. Verletzungsbedingt passen müssen Patrick Fahrion und Moritz Fleisch.

bjk