Lokales

Lieder der besinnlichen Zeit

Ein Event der besonderen Art bot der Chor der Polizeidirektion Esslingen am Sonntag in der Kirche Sankt Albertus in Oberesslingen.

ESSLINGEN Pfarrer Nagel, der die Besucher in seiner sehr gut besuchten Kirche begrüßte, sagte, dass am Fest der Taufe Jesus die Weihnachtszeit zu Ende geht und dieses Konzert noch ein Weihnachtskonzert sein kann.

Anzeige

Wolfgang Hausmann an der Orgel eröffnete den Melodienreigen mit einem Triptychon des amerikanischen Arztes und Komponisten Franklin Ashdown. Der Posaunenchor aus Nürtingen unter der Leitung von Matthias Mangold spielte Werke von Boismortier und Serr, wobei das "There's a meeting here tonight" von Traugott Fünfgeld im Arrangement schon etwas an die kommende Zeit vor der Fastenzeit erinnerte.

Lieder von Lorenz Maierhofer, vom Polizeichor vorgetragen, erinnerten dagegen noch an die weihnachtliche Zeit der Stille. Von den Instrumentalisten Mangold (Posaune), Griesinger (Bachtrompete) und Hausmann (Orgel), wurde "The trumpet shall sound" von Georg Friedrich Händel exzellent vorgetragen.

Der Männerchor sang danach Lieder von Silcher (Jauchzet den Herrn), Rabe (Lobgesang) mit Orgelbegleitung und Frieden von Gotthilf Fischer. Diese Liedfolge wurde lupenrein und mit hoher Innerlichkeit intoniert.

Noch einmal war der Posaunenchor aus Nürtingen angesagt. Mit "One moment in time" von Ansgar Sailer wurde ein allen bekannter Ohrwurm präsentiert, der vom Posaunenchor vorgetragen, die Vielseitigkeit eines Posaunenchors zum Erlebnis machte. "Irische Segenswünsche" bildeten den Abschluss des Instrumententeils des Posaunenchors.

Das Highlight des späten Nachmittags war die Aufführung der Festlichen Singmesse von Siegfried Singer, einem österreichischen Komponisten der Gegenwart. Wolfgang Hausmann an der Orgel und die Elitebläser des Posaunenchors aus Nürtingen begleiteten den Polizeichor zum Gipfel des Chorgesangs. Die Sänger meisterten alle Passagen der deutschsprachigen Messe durch enorme Ausdruckskraft und Textverständlichkeit. Die musikalische Gesamtleitung des Konzerts in Sankt Albertus lag in den Händen von Hartmut Volz.

Der Erste Vorsitzende Eugen Franz bedankte sich zum Abschluss bei den Anwesenden mit herzlichen Worten. Für das Publikum sangen die Choristen zum Schluss noch den steyerischen Andachtsjodler und folgten mit einer bewundernswerten Dynamik dem Dirigat von Hartmut Volz. Das Konzert war der Abschluss des Projektes "Lieder für die besinnliche Zeit für Männerstimmen" das vom Polizeichor durchgeführt wurde.

pm