Lokales

Lob und Applaus

Traditionell am 1. Advent treffen sich die Gymnastinnen des TSV Ötlingen in der Eduard-Mörike-Halle, um sich einem breiten Publikum zu präsentieren.

KIRCHHEIM Die Zuschauer wurden durch die siebenköpfige Showgruppe, die ihren neu einstudierten Tüchertanz, auf Musik von Robert Miles vorführten, auf das vielfältige Programm eingestimmt. Danach mussten die Kleinsten ihre Feuertaufe bestehen. Trotz großer Aufregung machten allesamt ihre Sache hervorragend und präsentierten dem Publikum ihre Übung ohne Handgerät. Im weiteren Verlauf wurde dann das gesamte Repertoire der Handgeräte von den Keulen, Seil, Ball, Band bis hin zum Reifen durch die Gymnastinnen dargeboten.

Anzeige

Ebenso abwechslungsreich wie die Übungen waren die ausgesuchten Musikstücke: Filmthemen wie Apokalypse, Fabelhafte Welt der Amelie oder James Bond, über Klassik von George Bizet, Tschaikowski oder Cats bis hin zu Hits wie "Again" bis hin zu "Waterloo". Da die gezeigten Leistungen auf hohem Niveau standen, kam das Lob von Gründerin Brigitte Eichhorn nicht von ungefähr. Dies und der große Applaus der Zuschauer war die beste Belohnung für Gymnastinnen und Trainer.

Nach den Vorführungen hatten die Zuschauer bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde zu unterhalten.