Lokales

Lokale Juniorinnen scheitern früh

FRICKENHAUSEN/NÜRTINGEN Die Hallenfußball-Bezirksmeisterschaften der B- und C-Juniorinnen in Frickenhausen und Nürtingen standen ganz im Zeichen des FV Faurndau und des FV Nürtingen. Die mit vielen Auswahlspielerinnen gespickten Teams dominierten die Wettbewerbe in beiden Altersklassen deutlich.

Anzeige

Neben den beiden "Über-Mannschaften" galt es für die restlichen teilnehmenden Teams, sich für die Ende Januar in Schlierbach stattfindenende Bezirksendrunde zu qualifizieren. So auch für den TSV Schlierbach und den TSV Weilheim bei den B-Juniorinnen sowie den TSV Notzingen, den TSV Weilheim und den TSV Schlierbach bei den C-Juniorinnen. Das ernüchternde Fazit aus lokaler Sicht: Keine Mannschaft konnte sich für die Endrunde qualifizieren.

Im Großen und Ganzen wurden die Leistungen aus den Feldspielen bestätigt. Neben den Faurndauerinnen und Nürtingerinnen qualifizierten sich der TSV Denkendorf, der SSV Hausen, die TSG Salach und die SPV Nürtingen bei den B-Juniorinnen, sowie die TSG Salach, die SPV Nürtingen, der VfR Süßen und der TSV Deizisau bei den C-Juniorinnen für das Turnier in Schlierbach.

hth/eb