Lokales

Lokführer verhinderte schweren Unfall

LENNINGEN Der schnellen Reaktion eines Lokführers war es zu verdanken, dass sich am Donnerstagvormittag bei Brucken kein schwerer Zugunfall ereignet hat.

Anzeige

Der 44-jährige Mann war mit einer Regionalbahn von Dettingen nach Oberlenningen unterwegs. Bei Brucken befand sich dann innerhalb eines geschlossenen Bahnübergangs ein Wohnmobil zwischen den Schranken. Der Fahrer des Wohnmobils rangierte mit seinem Fahrzeug und geriet dabei immer wieder auf die Gleise. Der Lokführer konnte glücklicherweise rechtzeitig bremsen und vor dem Wohnmobil anhalten. Danach fuhr er mit seinem Zug in Richtung Oberlenningen weiter. Nachdem sich die Schranken am Bahnübergang wieder geöffnet hatten, fuhr auch der Wohnmobillenker weiter.

Das Wohnmobil hatte ein ES-Kennzeichen und wurde von einem 50 bis 60 Jahre alten Mann gelenkt. Auf dem Beifahrersitz saß eine etwa gleichaltrige Frau. Beide trugen eine Brille.

Die Polizei in Kirchheim sucht nach dem bisher unbekannten Lenker und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 0 70 21/50 1-0 zu melden.

lp