Lokales

Luftloser Fußball erschreckte Fahrer

MÜHLHAUSEN Zwei Kraftfahrer haben eine vermeintlich grausige Entdeckung am Montagabend neben der Autobahn gemacht. Unabhängig voneinander riefen sie über Notruf bei der Ulmer Polizei an und berichteten von "einem blanken Totenschädel, der im Grünstreifen neben der A 8 in Richtung Stuttgart liegt".

Anzeige

In der Dämmerung müssen die Trucker wohl einen gehörigen Schreck bekommen haben, denn die Sache klang zunächst ernst. Eine Streife der Autobahnpolizei aus Mühlhausen eilte sofort an die beschriebene Stelle. Das befürchtete Verbrechen konnte zum Glück schnell ausgeschlossen werden. Der "Schädel" entpuppte sich als heller und luftloser Fußball, den Unbekannte dort sorglos über die möglichen Folgen entsorgt hatten.

lp