Lokales

Mahnung gegen den Rassismus

GÖPPINGEN Die an Fronleichnam beginnende und über zehn Etappen gehende Tour widmet Volker von Mallinckrodt wie schon in den Jahren 2002 und 2005 dem in Birmingham in Großbritannien lebenden No‰l Martin. Er wurde 1996 in Mahlow durch zwei Neo-Nazis so schwer verletzt, dass er seither am ganzen Körper gelähmt ist.

Anzeige

No‰l Martin hat sein tägliches unbeschreibliches Leiden satt und möchte sich an seinem 48. Geburtstag in der Schweiz mit einer Medikamenten-Überdosis aus seinem Leben verabschieden.

Volker von Mallinckrodt will ihn umstimmen und ihm erneut zeigen, dass er in Deutschland nicht vergessen ist. Schon vor zwei Jahren äußerte No‰l Martin den Wunsch, wenigstens noch ein Jahr in seiner Heimat Jamaica leben zu können, um dort auch seine geliebte Pflegemutter noch einmal sehen zu können. Diesen Wunsch wollte Volker von Mallinckrodt ihm schon mit seiner letzten Etappenfahrt nach Berlin erfüllen, doch stieß er mit seiner Aktion bei sämtlichen deutschen Rundfunk- und Fernsehsendern auf Desinteresse.

"Die schreckliche Tat ist durch zwei Deutsche auf deutschem Boden verübt worden", betont der Aktivist, der überzeugt ist, dass schon aus diesem Grund die großen deutschen Medien gefordert sind, Solidarität zu zeigen. Nun soll ein weiterer Versuch unternommen werden, No‰l Martin diesen finanziell sehr aufwendige Wunsch möglicherweise erfüllen zu können. Der Gedanke einer möglichen Sondersendung von Günther Jauchs Stern-TV lässt Volker von Mallinckrodt neue Hoffnung schöpfen. No‰l Martin braucht eine Sondermaschine zum Transport nach Jamaica. Volker von Mallinckrodt hat daher schon mit Nicki Lauda sowie mit Richard Branson von Virgin-Atlantic-Airlines in Großbritannien Kontakt aufgenommen.

Nach dem enttäuschenden Verlauf seiner Tour im Jahr 2005 hofft Volker von Mallinckrodt, dass er nicht völlig allein auf die lange Strecke gehen muss, sondern sich viele Mitstreiter solidarisch erklären, und dass zumindest auf der ersten Etappe nach Schwäbisch Gmünd ein entsprechendes Fahrerfeld mobilisiert werden kann, das No‰l Martin tatsächlich signalisiert, dass er noch nicht vergessen ist.

Wer Volker von Mallinckrodt zumindest ein Stück weit begleiten will, sollte an Fronleichnam rechtzeitig zum Göppinger Rathaus kommen, wo sich ein möglichst großer Fahrradtross in Bewegung setzen soll. Für Menschen, die die Aktion finanziell unterstützen wollen, ist unter dem Stichwort "No‰l Martin" unter der Nummer 3 502 035 333 bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse MBS Potsdam Bankleitzahl 160 500 00, ein Sonderkonto eingerichtet.

pm