Lokales

Mais-Labyrinth beim Pfauenhof

OBERBOIHINGEN Am morgigen Samstag um 10 Uhr eröffnet das erste Mais-Labyrinth in Oberboihingen. Das Labyrinth gehört zu den ältesten symbolischen Zeichen der Menschheit. Groß und Klein können die Faszination des Labyrinths erleben. Auf einer Fläche von zwei Hektar wurde mit Satellitentechnik im Juni ein Labyrinth in den kniehohen Mais-Bestand geschnitten. Mittlerweile ist der Mais mannshoch.

Anzeige

Neben dem Labyrinth gibt es noch Wissenswertes zum Thema Mais und Landwirtschaft zu entdecken. Schautafeln geben Auskunft über Geschichte und Herkunft des Mais und dessen Verwendungszweck in Landwirtschaft und Industrie. Für Kinder liegen Stifte und Papier parat, damit sie am Malwettbewerb teilnehmen können. Des Weiteren können Kinder Gießkeramikfiguren mit den unterschiedlichsten Motiven bemalen und mit nach Hause nehmen und Geburtstagskinder sich mit ihren Freunden im Labyrinth auf Schatzsuche begeben.

Aktuelle Informationen sind unter www.mais-labyrinth.com zu finden. Das Labyrinth hat täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Das Mais-Labyrinth befindet sich am Ortsende von Oberboihingen Richtung Reudern, links gegenüber dem Pfauenhof.

tk