Lokales

Mangelnde Chancenverwertung

KIRCHHEIM Nach fulminantem Start durch den Führungstreffer in der dritten Minute, scheiterte der Tabellenneunte aus Ötlingen einmal mehr an seiner mangelnden Chancenverwertung. "Wir haben im Abschluss zu überhastet agiert", konstatierte TSV-Spielleiter Mathias Schlanderer. Besser machten es die Gäste aus Tischardt: Zwei Torchancen reichten dem Tabellenzehnten, um die Punkte aus dem Rübholz zu entführen.

Anzeige

Die Ötlinger ließen laut Schlanderer vor allem in der zweiten Halbzeit spielerische Elemente vermissen, versuchten es zu oft mit der sprichwörtlichen Brechstange. "In der letzten Viertelstunde haben wir noch mal einen Sturmlauf gestartet", so der TSV-Funktionär allerdings vergelblich. Die Gäste aus Tischardt lauerten indes auf Konter. Folge: Das Spiel hätte Schlanderers Vernehmen nach auch Unentschieden oder 4:1 für Tischardt enden können. Mit Timo Meißner und Alexander Joachim hatten vor dem Spiel auch zwei Akteure aus der Ötlinger "Ersten" auf der Bank Platz genommen, da kurzfristig zwei Stammkräfte des B5-Teams abgesagt hatten. Tore: 1:0 Oliver Kümmerle (3.), 1:1 Clemens Lang (7.), 1:2 Tim Mießer (34.).

pet