Lokales

Mann brutal niedergestochen

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 20-jähriger Kirchheimer auf dem Nachhauseweg Opfer eines brutalen Verbrechens.

KIRCHHEIM In der Hegelstraße wurde er gegen 3.30 Uhr von drei maskierten Männern angesprochen, die Bargeld forderten. Nachdem er die Herausgabe verweigerte, hielten ihn zwei Männer fest, während die dritte Person mit einem größeren Küchenmesser mehrmals auf ihn einstach.

Anzeige

Die Täter beraubten den verletzten Mann seiner Barschaft, die aus einigen Zehn-Euro-Scheinen bestand, sowie seines Walkmans. Den verletzten und bewusstlosen Mann ließen sie auf der Straße liegen, wo er dann gegen 6.30 Uhr mit seinem Handy die Polizei über Notruf alarmieren konnte.

Der Schwerverletzte wurde unverzüglich in ein Krankenhaus eingeliefert und einer sofortigen Operation unterzogen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0 70 21/50 10 zu melden. Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass sie dunkel bekleidet und maskiert waren.

lp