Lokales

Mann von Zug erfasst:schwer verletzt

KIRCHHEIM Gestern Morgen gegen 8.15 Uhr erfasste ein Zug im Bereich des Kirchheimer Bahnhofes einen 45-jährigen Mann aus Kirchheim und trennte ihm beide Beine ab. Der Mann wurde unter der Brücke der Bundesstraße B 297, die über den Gleiskörper führt, von zwei Mitarbeitern, die im Auftrag der Deutschen Bundesbahn unterwegs waren, gefunden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in die Unfallklinik Tübingen geflogen.

Anzeige

Ermittlungen des Bundesgrenzschutzes ergaben, dass sich der stark alkoholisierte 45-jährige im Gleisbereich zum Schlafen hingelegt und offensichtlich den Zug nicht bemerkt hatte. Die Ermittlungen des Bundesgrenzschutzes dauern an.

Die drei Gleise der Bahnstrecke waren von 8.10 bis 10.30 Uhr gesperrt. Das dritte wurde ab 10.50 Uhr wieder freigegeben. Es kam zu Zugverspätungen.

rum