Lokales

"Mannschaft gehört in Landesliga"

NÜRTINGEN Keine Chance hatte die TSG Zell bei der klaren 0:6 (0:2)-Niederlage beim Tabellenzweiten FC Nürtingen 73. "Diese Mannschaft gehört einfach in die Landesliga", so der Kommentar der TSG-Anhänger nach dem Spiel. Schon nach 12 Minuten schlug es zum ersten Mal im Kasten von Keeper Jauß ein. Rodriguez brachte den Favoriten durch einen Kunstschuss aus 20 Metern genau in den Winkel mit 1:0 in Führung. Danach hielten die Gäste dagegen und hatten Mitte der ersten Halbzeit auch die Chance zum Ausgleich: Andy Engelmann versprang der Ball freistehend vor dem Tor.

Anzeige

Angriff auf Angriff rollte nun auf das Zeller Tor, zunächst ohne Erfolg. Als Sekunden vor der Pause der Ball unnötig vertändelt wurde in der Zeller Abwehr, hatte FC-Torjäger Zafiriadis seine erste Chance er nutzte diese zur 2:0 Pausenführung.

Die Gäste waren in der Folgezeit nur darauf bedacht, ein achtbares Ergebnis zu erreichen, der Druck der Gastgeber wurde immer größer: Nürtingen wollte unbedingt das Torverhältnis gegenüber Tabellenführer GSV Dürnau aufpolieren.

Ein Fehler in der Zeller Abwehr war der Auslöser der Vorentscheidung: Zafiriadis nahm die Kugel volley, Jauß war chancenlos. Das 3:0 (53.).

Nun schwand die Zeller Hoffnung auf ein gutes Ergebnis.

pm

FC Nürtingen 73: Kreuz Nuzzello, Kilic, Bilikru, Yücel Yilmaz, Parasidis, Öztürk, Zafiriadis Rodriguez, Uslu TSG Zell: Jauß Wahler (72. Heinrizi), Juric, Costiuk, Engelmann (67. Reß) Heboyan, Liebrich, Dietl, Nies Schumacher (58. Gutbrod), Flauto Tore: 1:0 Rodriguez (12.), 2:0 Zafiriadis (45.), 3:0 Zafiriadis (53.), 4:0 Parasidis (72.), 5:0 Zafiriadis (74.), 6:0 Parasidis (85.)Gelbe Karte: Wahler (TSG).