Lokales

MCKT-Jugendgruppe zurück auf Erfolgsspur

HOLZGERLINGEN Zurück auf die Erfolgsspur fanden die Fahrer der Jugendgruppe des Motorsportclubs Kirchheim-Teck (MCKT) beim neunten Lauf zum Alb-Donau-Schwarzwald-Pokal in Holzgerlingen. Vier der zu vergebenden sieben Spitzenplätze gingen an Fahrer des Clubs.

Anzeige

Als Erster kletterte Tom Schmid (Dettingen) in der Klasse 3 auf den obersten Podestplatz. Mit dieser Leistung hat das junge Talent nun bei drei noch ausstehenden Veranstaltungen die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Sebastian Kompauer (Lenningen) kam auf Rang vier. Felix Vogl (Ötlingen) musste sich mit Platz sechs begnügen, gefolgt von Felix Przybilla (Lindorf) und Tobias Gneiting (Nürtingen) auf den Plätzen sieben und acht. In der Klasse 2 gelang es Julian Schurr (Dettingen) an diesem Tag nicht, seine Leistungen aus den vorangegangenen Wettbewerben zu wiederholen. Er belegte den undankbaren vierten Rang. Axel Peschke war in dieser Klasse mit Platz zwei erfolgreichster MCKT-Fahrer. Lena Gräter (Lenningen) belegte damit Platz elf unter 17 Startern.

In der Klasse 1 entschied Axel Vogl (Ötlingen) das Rennen für sich. Alexander Bodamer (Baltmannsweiler) fand als Dritter den Weg aufs Podest, Alina Spangenberg (Baltmannsweiler) wurde Sechste. In der Klasse der Jüngsten waren sechs Fahrer am Start. Tobias Gräter (Lenningen) fuhr dort auf Platz zwei, Tim Horlacher (Jesingen) belegte Platz vier, gefolgt von Michael Spangenberg (Baltmannsweiler) auf Platz fünf.

In der Klasse 4 fand Tim Schmid (Dettingen) mit einer tollen Leistung und Platz eins wieder zurück auf die Erfolgsspur. Maximilian Bronner (Renningen) wurde Zehnter. Zum Abschluss durften die Betreuer der Kinder und Jugendlichen in der Klasse 6 noch ihr Können unter Beweis stellen. Rainer Schmid (Dettingen) belegte dort den ersten Platz.

Der zehnte Lauf zum Alb-Donau-Schwarzwald-Pokal wird am kommenden Sonntag in Mössingen ausgetragen.

rs