Lokales

Medaillenregen für TSGV

Der TSGV Albershausen war mit jeweils drei Gold und Silbermedaillen sowie vier Bronzemedaille der erfolgreichste Verein bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Bad Blankenburg.

BAD BLANKENBURG Mit fünf Gruppen ging die TSGV Albershausen bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in der Sportakrobatik in Bad Blankenburg an den Start - und alle kehrten sie mit einer Medaille zurück.

Anzeige

Die Schlierbacherin Sophia Müller gewann mit ihrer Partnerin Janina Hiller souverän alle drei Goldmedaillen in der Balance- und Tempo-übung sowie im Mehrkampf. In der Balanceübung holten sich die TSGV-Joungsters Katja Wachter/Jasmin eine Silbermedaille. Coco Hannemann gewann auf dem Podest ebenfalls Silber. Das Damentrio Jenny Ly Kübler/Sabrina Findeis/Melanie Toth lieferten sich mit den beiden anderen WM-Startern aus Hofhernweiler und Schwerin einen packenden Dreikampf. In der Balance-Übung gewannen sie punktgleich zusammen mit Schwerin die Silbermedaille.

In der Tempo-übung und im Mehrkampf holte sich die Schülergruppe jeweils die Bronzemedaille. Zwei weitere Bronzemedaillen gewannen die WM-vierten von Lievin Nina Wente/Coco Hannemann Ein Sturz in der Balanceübung verhinderte eine bessere Platzierung ebenso wie bei Katja Wachter/Jasmin Schulz in der Tempo-Übung. Sie mußten sich somit mit dem undankbaren vierten Platz im Mehrkampf zufrieden geben.

gm