Lokales

Medienpräsenz deutlich gesteigert

Ein ideales Forum für einen Blick über das vergangene Jahr bot zweifellos die jüngste Sitzung des Kirchheimer Gemeinderats. Mit Lob aus allen Reihen und dankbarem Applaus wurde Kirsten Bopps Tätigkeitsbericht in Sachen Kirchheim-Info entgegengenommen. Neben einem Blick zurück definierte sie auch entsprechende Ziele für das kommende Jahr.

WOLF-DIETER TRUPPAT

Anzeige

KIRCHHEIM Wie umfassend und vielfältig ihre Tätigkeit ist, konnte Kirsten Bopp überzeugend vermitteln und aufzeigen, wie stark die werbliche Präsenz Kirchheims sich seit dem Beitritt zur Stuttgart Regio gesteigert hat. Neben dem Erstellen von Prospektmaterial, Freizeitbroschüren oder Gastgeberverzeichnissen hat die Zusammenarbeit mit Kulturvereinen und

-einrichtungen für Kirsten Bopp einen hohen Stellenwert. Alle zwei Monate wird der gemeinsam erarbeitete Internet-Kalender auch als gedruckte Version mit vielen Zusatz-Informationen herausgegeben.

Wichtig ist natürlich auch das Erstellen von Text- und Fotobeiträgen für Bücher und Broschüren, die Pflege der eigenen Homepage und die enge Zusammenarbeit mit den touristischen Dachverbänden und entsprechende Präsenz auf den Homepages Deutsche Fachwerkstraße, Schwäbische Alb, Verkehrsverein Teck-Neuffen und natürlich auch Stuttgart Regio.

Als "wichtiges Standbein des regionalen Tourismus-Marketing" versteht Kirsten Bopp die Arbeit der Kirchheim-Info als Geschäftsstelle des Verkehrsvereins Teck-Neuffen, wobei sich durch die gute Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden vielfältige Synergieeffekte ergeben. Sehr positiv bewertete sie im Blick auf das auslaufende Jahr das Projekt "Monat des Albtraufs" der Stuttgart Regio, das durch die Kirchheim-Info für die Stadt und das Vereinsgebiet optimal koordieniert und auch sehr wirksam in den Medien platziert werden konnte.

Durch die Mitgliedschaft bei der Deutschen Fachwerkstraße ist Kirchheim erstmals auch in einer bundesweiten touristischen Straße präsent und konnte durch den Beitritt zu Stuttgart Regio einen bedeutenden Schritt in Sachen Stadtwerbung unternehmen. Ganz besonders werbewirksam sind natürlich "Fernsehauftritte" wie etwa bei "Fahr mal hin" in diesem oder der Panorama-Wanderung des SWR im vergangenen Jahr.

Neu konzipiert wurden die für Veranstaltungen und Stadtführungen werbenden Flyer, die handliche Freizeitbroschüre "Freizeit genießen, Kirchheim erleben". Pünktlich zur CMT 2005 konnte auch die Neuauflage des Gastgeberverzeichnisses für die Region Teck-Neuffen unter dem Titel "Einkehren und Übernachten" vorgelegt werden.

Sehr publikumswirksam war auch wieder die unter dem Schwerpunktthema "Fahrrad und Fachwerk" stehende Präsenz Kirchheims auf der Messe Caravan, Motor, Touristik-Messe Stuttgart. Neben "Herzogin Henriette" waren am Kirchheimer Stand auch die venezianischen Maskenfreunde mit von der Partie und die "Happy Voices", die mit ihrem Auftritt auf der SWR-Showbühne einen großen Erfolg feiern und für sich und für Kirchheim gleichermaßen gelungen werben konnten.

Neu im Programm sind neben den jährlich rund 150 angebotenen bekannten und beliebten Stadtführungen auch "Erlebnisführungen" wie "Über den Dächern Unter den Mauern", eine "Kostümführung mit Herzogin Henriette" und die "Erste Kirchheimer Kunstführung". D

amit Kirchheim in allen aufgelegten Programmen wie "Aktionstag Neckar-Einzugsgebiet" und "Tour des Wissens" präsent ist, gibt es künftig auch eine spezielle Fachwerkführung, eine Bürgerseeführung in Kooperation mit dem Grünflächenamt und eine Stadtführung auch für ausländische Neubürger, bei denen den Teilnehmern zusätzlich auch Übersetzungen in die russische und türkische Sprache angeboten werden.