Lokales

Meerschweinchen: Tierschützer geben Tipps

KIRCHHEIM Mit der Resonanz auf die ersten Öffnungszeiten im Tierheim des Tierschutzvereins Kirchheim ist der Erste Vorsitzende Joachim Blessing mehr als zufrieden. Zahlreiche Tierfreunde, Mitglieder und Interessenten fanden den Weg ins Katzenheim. Bereits vor 10 Uhr konnte die Leiterin des Heimes, Monika Rehm-Röse, die ersten Neugierigen begrüßen, die den Verein mit einer großen Futterspende überraschten. Gemeinsam mit der Zweiten Vorsitzenden Brigitte Wurster wurden Interessenten ausführlich zu den Schützlingen im Tierheim beraten und diese konnten sich viel Zeit lassen, um die Tierheimkatzen in Ruhe zu beobachten und einen ersten Kontakt mit ihnen herzustellen. Mit einem positiven Ergebnis konnten doch vier Samtpfoten an diesem Samstag in ein neues Zuhause vermittelt werden. Auch die umgestalteten Räume und das damit verbundene erweiterte Platzangebot an die Katzen fanden großen Zuspruch.

Anzeige

Besonders erfreut waren Monika Rehm-Röse und die Aktiven von der großen Nachfrage nach Mithilfe im Verein, bevorzugt im Katzenheim und bei Vermittlungskontrollen. Hier sind der Verein und die zu betreuenden Tiere dankbar, jede zusätzliche helfende Hand bedeutet Entlastung für die aktiven Mitglieder und für die schnurrenden Vierbeiner im Katzenheim mehr Streicheleinheiten.

Für Samstag, 20. Januar, hat der Verein ein zusätzliches Angebot an alle Tierfreunde. Die Meerschweinchenhilfe steht an diesem Tag mit Tipps zu Haltung und Pflege der geselligen Nager von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.

ina