Lokales

Mehr Rücklauf nötig

KIRCHHEIM Die Kooperation aller Interessengruppen, insbesondere die Einbeziehung der Bevölkerung, ist wesentlicher Bestandteil der Sportentwicklungsplanung. Im Rahmen einer Bevölkerungsbefragung wird der tatsächliche Bedarf der Einwohnerinnen und Einwohner Kirchheims abgefragt. Die Fragebögen wurden am 20. April an Kirchheimer Einwohner, die per Zufallsgenerator ausgewählt wurden, versandt. Um noch mehr Meinungsbilder, sprich ausgefüllte Fragebögen, zu erhalten, wurde die Abgabefrist bis zum 21. Mai verlängert. Sollte jemand seinen Fragebogen nicht mehr haben, kann dieser erneut bei der Stadt angefordert werden. Die ausgefüllten Fragebögen können kostenlos an die Stadt zurückgesandt oder in den Verwaltungsstellen abgegeben werden. Auch wenn der Fragebogen sehr umfangreich ist, und es eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt, diesen auszufüllen, bittet die Stadt um tatkräftige Unterstützung.

Anzeige

Kirchheim möchte sich ganzheitlich dem Thema Sport und Bewegung widmen und dabei Veränderungen berücksichtigen, die sich aufgrund des demografischen Wandels und der Änderungen im Sport- und Bewegungsverhalten ergeben. Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker unterstreicht die Bedeutung der Bevölkerungsbefragung: "Die Bürgerinnen und Bürger Kirchheims haben hier konkret die Chance sich einzubringen."

Die Bestandserhebung steht kurz vor ihrem Abschluss. Diese berücksichtigt nicht nur Sport- und Bewegungsflächen, sondern analysiert auch die Mitgliederzahlen und die Mitgliederstruktur der Kirchheimer Sportvereine. Mit großer Unterstützung des Stadtverbands für Leibesübungen ist man hierbei in großen Schritten vorangekommen. Die Ergebnisse der Bevölkerungsbefragung und der Bestandserhebung werden dann in den Sommermonaten ausgewertet und gegenübergestellt.

pm