Lokales

METZINGEN Letzter Höhepunkt auf der Bahn für ...

METZINGEN Letzter Höhepunkt auf der Bahn für die Saison und den Württembergischen Leichtathletikverband ist das Verbandspokal-Finale am kommenden Samstag um 12 Uhr im Metzinger Otto-Dipper-Stadion. Die Auswahlmannschaften des Kreises Esslingen rechnen sich dabei wieder gute Chancen aus.

Anzeige

Bei den Männern ist der Kreis Titelverteidiger und Daniel Swierzyk hat auch in diesem Jahr eine starke Mannschaft nominiert. Bei den Frauen belegte man im Vorjahr Rang drei und will sich nun verbessern, dank personeller Verstärkung in den technischen Disziplinen Kugel, Diskus und Speer. Rang vier gab es im Vorjahr für die männliche Jugend-Auswahl des Kreises und hier kann man sich berechtigte Sieghoffnungen machen. Die weibliche Jugend des Kreises ist Titelverteidiger und hat erneut die Favoritenrolle inne, obwohl man auf die Dreifachsiegerin des Vorjahres, Jessica Rausch, verzichten muss. Der Rest der Mannschaft, angeführt von den Landesmeisterinnen Stephanie Lichtl, Anke Hummel, Christina Krüger und Sina Scheerer will dies jedoch wett machen.