Lokales

Mit Auto gegen Tunnelwand geprallt

BEUREN Zu hohe Geschwindigkeit im Beurener Tunnel wurde einem 21-jährigen Owener am Freitag zum Verhängnis. Er geriet mit seinem Lupo im Tunnel in einer Linkskurve wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte gegen die linke Tunnelwand und wieder auf die Fahrbahn zurück. Glück im Unglück hatte ein 52-jähriger der mit seinem Mercedes dem VW entgegenkam und dem schleudernden Fahrzeug noch auf die Gegenspur ausweichen konnte, sodass sich die Fahrzeuge nicht berührten. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An seinem Auto entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.

lp

Anzeige