Lokales

Mit Handy und zu schnell unterwegs

ESSLINGEN Schwer verletzt musste am Donnerstagmorgen ein 49-jähriger Stuttgarter nach einem Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

Der Mann wollte mit einem Ford Transporter die Bundesstraße 10 an der Ausfahrt Oberesslingen verlassen. In der dortigen Kurve geriet er auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße ab. Zudem hatte er während der Fahrt telefoniert. Der Ford prallte zunächst in die linken Leitplanken.

Anschließend geriet das Fahrzeug ins Schleudern und prallte frontal auf den Hänger eines Lkw, der an der dortigen Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt warten musste. Bei dem Aufprall zog sich der 49-jährige Transporterfahrer die schweren Verletzungen zu. Der 51-Jährige Lkw-Lenker blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand etwa 10 000 Euro Sachschaden.

lp