Lokales

Mit Zuversicht gegen Schönaich

KIRCHHEIM "Wenn wir so auftreten wie in den letzten 20 Minuten beim TuS Metzingen, bin ich sehr zuversichtlich, dass wir heute gegen den TSV Schönaich drei Punkte holen werden", VfL-Trainer Michael Rentschler zeigt sich vor der heutigen Verbandsliga-Partie selbstbewusst. Der Spielertrainer ist überzeugt: Wenn seine Mannschaft die sich bietenden Chancen besser nutzt, wird sie dafür in Zukunft auch belohnt werden.

Anzeige

Nennenswerte Änderungen wird es auch am heutigen Nachmittag gegen den TSV Schönaich nicht geben (Spielbeginn 15.30 Uhr). "Es fehlen mir im Moment einfach die Alternativen dafür", macht Rentschler keinen Hehl aus der derzeitigen Personalsituation. Dies liegt daran, dass einige Spieler aus beruflichen Gründen nicht immer am Training teilnehmen können. Bis auf Emrah Erenler sind immerhin alle Mann an Bord, sodass der Kirchheimer Coach zumindest nominell die Wahl hat.

kdlSo könnte der VfL Kirchheim spielen:

Gühring - Fuchs, Rentschler, Eisenhardt, Siopidis - Isci, Baumer, Grimm, Dashi - Raguz, Morisco.