Lokales

Möbel und Außenanlagen

Gleich zwei Vergaben standen in der jüngsten Sitzung des Kultur- und Schulausschusses des Esslinger Kreistags auf der Tagesordnung. Sowohl beim Neubau für die Fritz-Ruoff-Schule/Otto-Umfrid-Schule auf dem Säer in Nürtingen als auch bei der Dettinger Verbundschule liegen die Kosten derzeit deutlich unter den Berechnungen.

ANKE KIRSAMMER

Anzeige

KREIS ESSLINGEN Zum einen ging es um die lose Möblierung für den Neubau der Fritz-Ruoff-Schule/Otto-Umfrid-Schule auf dem Säer. Wie Landrat Heinz Eininger mitteilte, liegt der Kreis nach den bisherigen vier Vergabepaketen rund 1,7 Millionen Euro unter der Kostenberechnung. Weil Wolfgang Vogt (CDU) vor der Abstimmung noch Klärungsbedarf anmeldete und beantragte, den Punkt dazu nicht öffentlich zu diskutieren, wurden offene Fragen hinter verschlossenen Türen beraten.

Wiederum öffentlich entschied der Ausschuss, gemäß dem Vorschlag der Verwaltung, den Auftrag an eine Spezialmöbelfabrik in Tauberbischofsheim zu vergeben. Deren Angebot beläuft sich auf knapp 199 000 Euro. Die Verwaltung hatte sich für diese Firma ausgesprochen, obwohl es zwei günstigere Bieter gab. Von Beginn an war jedoch beabsichtigt, erst nach einer Bemusterung zu entscheiden. Ausschlaggebend waren unter anderem Qualität, Funktionalität und Gestaltung.

Während der Bemusterung wurde außerdem festgestellt, dass einige Produkte der Tauberbischofsheimer Firma mit einem geringeren technischen Standard für den Bedarf der Schule auf dem Säer ausreichen. Durch die Reduzierung des Standards können vermutlich rund 26 000 Euro gespart werden. Die Vergabesumme liegt knapp 60 000 Euro unter der Kostenberechnung.

Um knapp 646 000 Euro unter der Kostenberechnung liegt die Gesamtvergabesumme für die ersten drei Pakete für die Dettinger Verbundschule, die gut 82 Prozent des gesamten Umfangs ausmachen. Den Zuschlag für die Außenanlagen erhielt eine Firma aus Blaubeuren. Sie wird den Erd- und Wegebau für knapp 662 000 Euro erledigen. Mit seiner Entscheidung folgte der Ausschuss dem Vorschlag der Kreisverwaltung.