Lokales

Mordversuch: Polizei sucht Zeugen

ESSLINGEN Auf Hochtouren laufen die Ermittlungen nach dem versuchten Mord an einer 41-jährigen Frau in Esslingen. Die Türkin war in der Nacht zum Freitag niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden (wir berichteten). Zur Klärung des Verbrechens ist die Sonderkommission allerdings dringend auf Zeugenaussagen und Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.

Anzeige

Der Frau geht es inzwischen wieder besser, und sie konnte am Samstag von der Kripo befragt werden. Die Motivlage ist nach wie vor unklar. Allerdings geht die Sonderkommission davon aus, dass die 41-Jährige vom Täter abgepasst wurde.

Der oder die Tatverdächtige wird vom Opfer wie folgt beschrieben: etwa 1,60 Meter groß und schmales, helles Gesicht. Die Person trug zur Tatzeit ein graues, ins Gesicht gezogenes Kapuzenshirt und eine Jeanshose.

Die Sonderkommission ist für jede Unterstützung dankbar und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07 11/3 99 00 entgegen.

lp