Lokales

Morgen ist in Unterlenningen Mutscheltag

In Unterlenningen ist am Sonntag Mutscheltag! Die Bäckerei Salcher haucht dem vor allem in Reutlingen gepflegten alten Brauch neues Leben ein. Spaß und Genuss sind garantiert. Das Schönste dabei: Wer mitmutschelt, unterstützt die Teckboten-Weihnachtsaktion.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Die Idee kam Kurt Salcher und seiner Frau, als ihre

O:STERN.TI_Tochter von privaten Mutschelrunden am Arbeitsplatz berichtete. "Das probieren wir auch mal", dachten sich spontan die Bäckersleute. Gesagt, getan, am Sonntag ist es so weit: Von 8 bis 11 Uhr ist in der Bäckerei in der Kirchheimer Straße in Unterlenningen Mutscheln angesagt. Mit einem traditionellen Würfelspiel wird bei einem Euro Einsatz um die Mutschel gezockt: Wem das Würfelglück hold ist, der darf das mürbe sternförmige Weißbrotgebäck, das nur zu diesem Anlass in dieser Größe produziert wird, sein Eigen nennen. "Verloren" ist der Einsatz in keinem Fall, denn schließlich kommt er der aktuellen Weihnachtsaktion des Teckboten zu Gute.

Einen kräftigen Schub hat unsere Weihnachtsaktion gestern wieder einmal vom Kirchheimer Autohaus Schmauder erhalten. Das fachkundige Team montierte erneut eifrig Winterpneus für den guten Zweck. Da berappte die Kundschaft gern die zehn Euro pro Reifenwechsel, floss doch die ganze Summe ungeschmälert in den Spendentopf. Stefan Schmauder und sein Team konnten daher dem Verein Gemeinsam für eine gute Sache stolze 1 800 Euro überreichen, über die große Freude in der Redaktion des Teckboten herrschte.

Ein dickes Dankeschön geht auch an Küblers Wursthaus in Kirchheim. Dort hatte man auf Weihnachtspost und kleine Gaben für Kunden verzichtet. Statt dessen überwies uns Ulrich Kübler 350 Euro für die Weihnachtsaktion. Mit 250 Euro hat die Werbeagentur Haupt und Priss die Weihnachtsaktion des Teckboten unterstützt, und auch Hans-Joachim Most steuerte die gleiche Summe für den Spendentopf bei.

Wie gewohnt haben auch die Kloster-Deifel nicht nur das Schalkhafte, sondern vor allem das Gute im Sinn. Die Narren stifteten passenderweise eine durch und durch närrische Summe: 222,22 Euro fluteten aus den Geldbeuteln der Narren in die Spendenaktion, über die wir uns närrisch freuten. Ihren beliebten Küchenkalender hat die Kirchheimer Haushaltswarenfirma Autenrieth wieder gegen eine Spende an koch- und backfreudige Kunden abgegeben. Jetzt überbrachte uns Walter Autenrieth 120 Euro aus der Sammelkasse, wofür wir ganz herzlich danken.

60 Euro spendete Kerstin Sehne. Ein Dankeschön für 50 Euro geht an Karl und Ursula Lude sowie an Jürgen und Petra Gramlich. 25 Euro spendete Karl Rieck.

Weitere Spenden sind jederzeit willkommen. Folgende Konten stehen dafür zur Verfügung:

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)