Lokales

Morgen Orgelmusik zur Marktzeit

KIRCHHEIM Am heutigen Samstag spielt um 11 Uhr im Rahmen der Reihe Orgelmusik zur Marktzeit in der Kirchheimer Martinskirche Stefan Leuthold aus Heidenheim. Auf dem Programm stehen Werke von Tournemire und Bach.

Anzeige


Charles-Arnaud Tournemire (1870 bis 1939) war in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts eine der inte-ressantesten und schöpferischsten Organistenpersönlichkeiten in Paris. Seit 1898 hatte er als Nachfolger von Cesar Franck die Position des Organisten an St. Clotilde inne. In seiner Tonsprache war er seiner Zeit vo-raus. Neben seinen zahlreichen Orgelkompositionen entstand in dieser Zeit ein Zyklus "L'Orgue mystique", welcher auskomponierte Probriums-abläufe für jeden der über 50 Sonntage des Kirchenjahres enthält. Daraus erklingen die Meditationen zum Sonntag Exaudi. Auf dem Programm stehen außerdem eine Cantilene improvisée sowie eine Rhapsodi improvisée von Tournemire sowie zwei Choralbearbeitungen aus den Leipziger Chorälen von J. S. Bach.


Stephan Leuthold, geboren 1973, studierte Kirchenmusik und Orgel in Dresden, Hannover und Stuttgart. Seine musikalische Ausbildung rundete er ab mit einem Cembalo- und Generalbassstudium an der Musikhochschule Trossingen und zahlreichen weiterführenden Kursen. 1997 wurde er erster Preisträger beim III. Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb Freiberg/Sachsen. Es folgten umfangreiche Konzerttätigkeiten, Rundfunk- und CD-Aufnahmen. Er war Dozent für Cembalo bei der 1. Bachakademie Donezk/Ukraine 2004 und hat seit 2002 einen Lehrauftrag für Orgel und Orgelimprovisation an der Hochschule für Kirchenmusik Tübingen.