Lokales

Motto: "Lebe Deine Berufung"

KIRCHHEIM Eine, die nicht lange gewartet hat, ist Linda Rutenfranz aus Denkendorf, die nach ihrem Abitur ein Jahr lang im Tschad einheimische Kinder in einer von der Kirche geleiteten Vor- und Grundschule unterrichtete. Sie wird zusammen mit anderen Mitarbeitern der Mission am Sonntag, 17. Juni, aus ihrer Arbeit und von ihren Erlebnissen berichten.

Anzeige

Der Festgottesdienst am Vormittag mit Prediger Matthias Köhler vom Württembergischen Brüderbund (WBB) beginnt um 9.30 Uhr. Neben der Predigt gibt es auch Kurzberichte von Missionaren, für den musikalischen Rahmen sorgt die "WBB-Brassband".

Die Mittagspause mit einem Imbiss vom Grill bietet Zeit für persönliche Gespräche mit Freunden und Missionaren, fürs Stöbern am Büchertisch und einen Ausflug an einen afrikanischen Marktstand mit Schmuck, Gebrauchsgegenständen und Kunsthandwerk aus Guinea, Kamerun und dem Tschad. Des Weiteren wird mit Präsentationen und Videos aus der Arbeit der VKTM umfassend informiert.

Um 13.30 Uhr geht es mit einem besonderen Programm weiter, das ein Kurzreferat des ersten Vorsitzenden des Württembergischen Brüderbundes, Thomas Richter, unter dem Thema "Mission worauf wartet die Gemeinde?" sowie persönliche Berichte von Missionaren und Kandidaten enthält.

Parallel zur Vormittags- und Nachmittagsveranstaltung wird allen Kindern von drei bis 13 Jahren ein spannendes Programm im und am Missionshaus in der Weilheimer Straße 39 geboten. Bei gutem Wetter findet ein großer Teil des Programms auch draußen statt. Gestaltet wird es von Mirko Lau und Christine Sporberg, beide vom Württembergischen Brüderbund.

"Lebe deine Berufung" lautet das Motto für den Jugendmissionsgottesdienst, zu dem die VKTM bereits am Samstagabend, 16. Juni, um 19.30 Uhr, ebenfalls in die Gießnauhalle, einlädt.

pm