Lokales

MSC-Trio aussichtsreich

Bei den ersten beiden Läufen zur deutschen Motorradtrialmeisterschaften der Jugend in Aßlar hat sich ein Trio des MSC Köngen-Wendlingen eine gute Ausgangsposition für die entscheidenden beiden Läufe Mitte Oktober in Biberach verschafft.

ASSLAR Der MSC Köngen-Wendlingen war in Aßlar einer der am stärksten vertretenen Vereine. Drei Teilnehmer haben sich für diesen Wettbewerb qualifiziert. Kevin Funk (Klasse 2), Paul Hemminger (Klasse 4) und Kevin Klinger (Klasse 5) starteten im Team des ADAC Württemberg.

Anzeige

Drei Mal mussten alle Sektionen durchfahren werden. Die Zuschauer staunten, mit welcher Leichtigkeit manch einer mit seinem Motorrad die Stufen und Felsen erklomm. Wie solche Hindernisse gefahren werden zeigte Paul Hemminger in einer Sektion, in der ein Bergaufstück mit einem Fels zu bewältigen war. Er balancierte das Motorrad vor dem Hindernis aus, schaute hinauf, konzentrierte sich und ein beherzter Griff am Gashebel, schon stand er oben.

Kevin Funk erreichte im ersten Lauf den sechsten Platz, im zweiten Lauf sprang Rang vier heraus. Für Paul Hemminger lief es noch besser. Ein erster und siebter Platz stand bei ihm zu Buche. Kevin Klinger erreichte bei seiner ersten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft den 17. und den elften Platz.

Die entscheidenden letzten beiden Läufe um die deutschen Meitstertitel der Jugend finden am 14. und 15. Oktober in Biberach an der Riß statt.

bbr