Lokales

Mundart und Musik

Am ersten Adventswochenende findet der 17. Oberboihinger Weihnachtsmarkt statt. Ein buntes und ausgefallenes Programm erwartet die Besucher. Zu Gast sind beispielsweise Kathrin Rüegg und Margret Mauthe sowie die Elbacher Stubenmusik aus Oberbayern.

OBERBOIHINGEN Eröffnet wird der Markt am Freitag, 1. Dezember, um 17 Uhr auf dem Dorfplatz. Um 19 Uhr liest die beliebte Autorin und Fernsehmoderatorin Kathrin Rüegg im Rathaus Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit, musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung mit Gitarre und Mandoline.

Anzeige

Am Samstag, 2. Dezember, öffnen die Stände um 14 Uhr. Ab 15.30 Uhr gibt es an verschiedenen Orten Darbietungen. Die besinnliche Stunde mit alpenländischen Weisen und Geschichten zum Advent mit der Original Elbacher Stubenmusik aus dem Leitzachtal beginnt um 17.30 Uhr im Rathaus. In der evangelischen Bartholomäuskirche gibt der Musikverein Oberboihingen ab 19.30 Uhr ein Konzert.

Am Sonntag geht es um 11.30 Uhr mit dem Posaunenchor weiter, der Bläsermusik zum ersten Advent auf der Rundtreppe der Kirche spielt. Um 12 Uhr gibt das Jugend-Gitarren-Akkustik-Ensemble im Rathaussaal ein Konzert. Vorweihnachtliches musiziert die Jugendkapelle des Musikvereins Oberboihingen um 13.30 Uhr auf dem Dorfplatz, wo um 14.30 Uhr die Chöre und Intrumentalgruppen der Kirchrainschule die Unterhaltung übernehmen. Die Mundartlesung mit Margret Mauthe findet im Rathaus um 15 Uhr statt, um 16 Uhr weihnachtliches Singen und Musizieren mit dem gemischten Chor der Neuapostolischen Kirche auf dem Dorfplatz.

Die "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma wird Florian Pichler im oberbayrischen Dialekt ab 16.30 Uhr in der Bartholomäuskirche vortragen. Umrahmt wird die Weihnachtslegende mit alpenländischen Advents- und Weihnachtsweisen, gespielt von der Elbacher Stubenmusik. Ab 17.45 steht noch das Weihnachtsliedersingen mit dem Liederkranz Eintracht Oberboihingen auf dem Dorfplatz auf dem Programm.

Außerdem gibt es verschiedene Ausstellungen im Rathaus und in der Volksbank.

tb