Lokales

Mundarttheaterim Freilichtmuseum

BEUREN Die Theatergruppe des Landratsamts Esslingen ist seit vielen Jahren mit schwäbischen Mundartstücken immer wieder zu Gast im Freilichtmuseum Beuren. So heißt es auch am Sonntag, 9. April, um 14.30 Uhr für knapp eine Stunde "Vorhang auf und Bühne frei", wenn das Lustspiel "Der Aushilfspatient" zur Aufführung kommt. Die Darbietung findet im Keller des "Hofes Mannsperger" (Eingangsgebäude) statt.

Anzeige

Die Geschichte spielt irgendwo im Schwäbischen. Christian Staudenmaier ist krank geschrieben, will aber dennoch am Kegelausflug teilnehmen. Zudem droht, dass ihm das Krankengeld gestrichen wird, da ihn der Kontrolleur der Krankenkasse schon zwei Mal nicht daheim angetroffen hat. Trotz aller Bitten seiner Frau geht er zum Ausflug. Prompt meldet sich der Kontrolleur zum Besuch an. Da kommt der Nachbar gerade richtig. Er schlägt vor, den Patienten zu vertreten.

Im richtigen Leben sind die Hobby-Schauspieler in verschiedenen Bereichen der Landkreisverwaltung beschäftigt. Der Eintritt zum Theater ist frei. Um eine kleine Spende wird gebeten. Der Erlös kommt einem sozialen Zweck im Kreis Esslingen zugute. Die Theatergruppe ist stolz, in den vergangenen neun Jahren bereits über 15 600 Euro an verschiedene soziale Einrichtungen übergeben zu haben. Der Besuch des Theaterstücks lässt sich auch mit dem Besuch des Museums verbinden. Es ist bis 5. November täglich außer montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

la