Lokales

Musik in grauer Vorzeit Dias und Klangbeispiele

KIRCHHEIM Bei einem Diavortrag mit Klangbeispielen zeichnet Patrick Tröster am morgigen Freitag um 20 Uhr im Kirchheimer Kornhaus die musikalische Welt der Steinzeit nach. Das bisher älteste erhaltene Musikinstrument wurde bei Blaubeuren gefunden und ist ungefähr 36 000 Jahre alt. Diese Knochenflöte ist aber bei weitem nicht der einzige Instrumentenfund: Die Steinzeitmenschen musizierten auf Schwirrholz, Rasseln, Trommeln, Pfeifen oder Mundbogen, sie tanzten, sangen, klatschten und verwendeten Musikinstrumente bei verschiedenen rituellen Handlungen.

Anzeige

pm