Lokales

Musik und gestrickte Socken bringen Spenden

Socken sind eigentlich nicht so etwas Besonderes, handgestrickte allerdings schon. Die Wanderer können zum Beispiel davon ein Lied singen. Und dabei musste man am Samstag gar nicht weit laufen, um solch eine Kostbarkeit zu ergattern.

RUDOLF STÄBLER

Anzeige

Socken und Weihnachtsaktion des Teckboten, auf den ersten Blick kann man sich darauf

O:STERN.TI_ wohl keinen Reim machen. Doch die Verbindung zu unserer Weihnachtsaktion stellte der Seniorenkreis der Kirchen Maria Königin und Sankt Ulrich her. Sie hatten einen Stand in der Fußgängerzone aufgebaut und da wurden der geneigte Leser kann es sich inzwischen denken handgestrickte Socken verkauft. Aber nicht nur das. Fleißige Hände hatten dafür gesorgt, dass der Verkaufsstand mit Puppenkleidern, Bastelarbeiten und natürlich mit leckerer selbst gekochter Marmelade gefüllt war. Und das schönste daran war, dass der Verkaufserlös der Weihnachtsaktion des Teckboten gestiftet wurde. So konnte die Beauftragte Barbara Denzel mit der stolzen Summe von 550 Euro das Spendenbarometer kräftig steigen lassen.

Auch im "Städtle" in Weilheim gibt es Frauen, die gerne basteln oder "handwerkeln". Das Ganze wurde beim Adventsbazar verkauft und 100 Euro gingen an die Aktion des Teckboten. Diese Summe hat uns Marlies Gomringer überbracht.

Passend zum diesjährigen Motto der Teckboten-Weihnachtsaktion gaben Kinder und Jugendliche der Kirchheimer Musikschule am Samstag ein Konzert in der Martinskirche. Die Spendengelder bei der Weihnachtsaktion kommen Familien und dadurch natürlich auch Kindern und Jugendlichen zugute. Mit im Boot sitzen: "TRAM" der Treffpunkt für allein erziehende Menschen, das Jugendzentrum "KiZ" und die Diakonische Bezirksstelle, die mit den Spendengeldern gezielt Familien und Einzelpersonen unterstützen möchte. Die Lehrer der Musikschule hatten für diesen Anlass mit ihren Schülern ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet und konnten am Ende des Konzerts die Summe von 800 Euro an unsere Weihnachtsaktion weiterleiten.

Wer noch kein passendes Weihnachtsgeschenk für den Gabentisch gefunden hat, kann vielleicht am Schalter des Teckboten fündig werden. Dies allerdings gilt mehr für Musikfans. Dort gibt es nämlich brandneu die kürzlich in der Bastion aufgenommene CD "Die Zwei live". Raphael Lindeke und Jörg Weigele, in und um Kirchheim bestens bekanntes Acoustic-Cover-Duo mit neuem Namen "Raphi & Jörg", haben ihre erste CD herausgebracht. Das Schönste für uns: Zwei Euro fließen pro verkaufter Scheibe in den Topf der Weihnachtsaktion und dort hat es noch genügend Platz.

Mithelfen, um den Topf zu füllen, wollen auch Elke Rabel und Marie-Louise Walter. Seit dem gestrigen Montag bis zum Heiligen Abend verkaufen sie in der Kirchheimer Herdfeldstraße 41 (Terra Naturbaustoffe) Christbäume und zwar unter der Woche von 14 bis 18 und am Samstag von 9 bis 16 Uhr. Und die Bäume lassen sich die meisten Kunden gerne in ein Netz verpacken. Dies allerdings kostet einen Euro mehr für den Kunden. Diesen aber bezahlt dieser sicherlich gern, den gesamten Erlös wollen die beiden Damen nämlich für die Weihnachtsaktion spenden.

Auch auf unseren Spendenkonten konnten wir erfreulicherweise wieder viele Eingänge verzeichnen. Darunter auch Unterstützer unserer Aktion, die namentlich nicht genannt werden wollen. Auch ihnen ist ein herzlicher Dank gewiss.

10 Euro: Walter und Charlotte Tabar, Maria Böhm, Rosemarie Weiand, 15 Euro: Cornelia Lemberger, 20 Euro: Werner Ebner, Armin Klammer, Dieter Lang 30 Euro: Barbara und Manfred Frank, 40 Euro: Alfred Kehm, 60 Euro: Willy Noever, 100 Euro: Anna Boschek, Ilse Stahl.

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)