Lokales

Nabern II ärgerte den FC Unterensingen

KIRCHHEIM NK Marsonia Frickenhausen gewann das Spitzenspiel der Kreisklasse B5 beim VfB Neuffen II mit 2:1. Der SV Nabern II konnte bei Titelmitfavorit FC Unterensingen eine Halbzeit lang hervorragend mithalten. Am Ende gewannen die Gastgeber dann doch noch mit 4:0. Der SV Reudern hat sich mit dem 9:0-Sieg gegen Makedonikos Nürtingen im Kampf um die Meisterschaft zurückgemeldet. Gleich 14 Tore fielen im Lettenwäldle. Der TSV Beuren gewann gegen Schlusslicht TV Unterboihingen II mit 9:5. So wird eigentlich nur im Tischtennis gespielt.FC Unterensingen SV Nabern II 4:0 (0:0): Im ersten Spielabschnitt konnte die Reservisten vom Oberen Wasen mithalten, ärgerten den FCU. Matthias Kerschbaum hatte sogar eine gute Einschussmöglichkeit zur Naberner Führung.Im zweiten Spielabschnitt kamen dann die Einheimischen zu Toren. Doch da fühlten sich die Gäste ziemlich benachteiligt. Pressewart Steffen Hammon: "Aus meiner Sicht waren zwei Tore abseits und auch der Elfmeter war umstritten." Die Torfolge: 1:0 Hanno Hügel (48.), 2:0 Mario Sinko (56. Foulelfmeter), 3:0 Patrick Patuschka (72.), 4:0 Gianpiero Ricci (79.).

ee

Anzeige