Lokales

Nach Alkotest in Psychiatrie

NÜRTINGEN Einen betrunkenen Autofahrer musste die Polizei am Sonntagabend aus dem Verkehr ziehen.

Anzeige

Der 49-Jährige war mit seinem silberfarbenen Chrysler-Jeep auf der B 313 in Richtung Autobahn unterwegs. Dort war er mehreren Autofahrern aufgefallen, da er in Schlangenlinien fuhr. Der Mann fuhr schließlich auf der A 8 weiter in Richtung Kirchheim und wurde vor der dortigen Ausfahrt angehalten. Ein Alcomattest ergab 2,5 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutprobe und beschlagnahmten den Führerschein. Der 49-Jährige musste schließlich in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht werden, da er mehrmals mit Selbstmord drohte.

Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Jeepfahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nürtingen unter Telefon 0 70 22/ 92 24-0 zu melden.

lp