Lokales

Nach drei Spielen schon in Abstiegsnöten

FILDERSTADT Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt in Folge galt es für Tischtennis-Kreisligist TSV Jesingen beim TSV Sielmingen die drohende Talfahrt zu stoppen. Daraus wurde beim 1:9 in der Filderstädter Teilgemeinde jedoch nichts.

Anzeige

Bezeichnend für die Situation beim TSVJ ist, dass der zuverlässigste Akteur ein Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft ist: Andreas Rottmann konnte bei seinem zweiten Einsatz seine Bilanz auf 2:0 ausbauen und damit den Ehrenpunkt für Jesingen erkämpfen. Er war somit bisher an fast der Hälfte aller Jesinger Punkte beteiligt.

Nach drei Spielen zeigt sich, dass das Selbstbewusstsein bei den Jesingern nicht in allerbester Verfassung ist. Der TSV rangiert auf dem letzten Tabellenplatz und muss sich schon zu diesem frühen Saisonzeitpunkt mit Abstiesnöten herumplagen.

mab