Lokales

Nach Schwächeanfall aufgefahren

DENKENDORF Ein Schwächeanfall war Ursache für einen Auffahrunfall am Montagnachmittag in Denkendorf.

Anzeige

Eine 48-jährige Frau war mit ihrem Skoda in der Deizisauer Straße in Richtung Deizisau unterwegs. Dabei wurde der Frau plötzlich übel, weshalb sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie prallte schließlich mit ihrem Pkw ungebremst auf einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten VW. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW noch auf einen davor stehenden Opel Astra aufgeschoben. Die Frau erlitt bei der Karambolage leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 24 000 Euro.

lp