Lokales

Nach Unfall krachte es auch im Stau

DENKENDORF Einen schwer Verletzten forderte ein Unfall vom Montagvormittag auf der Autobahn 8 in Richtung Karlsruhe.

Anzeige

Nachdem es kurz vor der Anschlussstelle Esslingen zu einer Verkehrsstockung gekommen war, musste ein 34-jähriger Autofahrer auf der linken Fahrspur bis zum Stillstand abbremsen. Ein von hinten aufkommender 41 Jahre alter Ford Galaxy-Lenker reagierte zu spät und krachte dem Fiat ins Heck. Der schwer verletzte Fiat-Fahrer wurde von der Feuerwehr Wendlingen aus seinem total zerstörten Auto geborgen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt 15 000 Euro geschätzt.

Etwa 15 Minuten später krachte es erneut. Im Stau, der sich wegen dieser Kollision entwickelt hatte, kam es rund einen Kilometer weiter hinten zu einem weiteren Unfall. Ein 45-jähriger VW-Lenker, der das stehende Ende der Kolonne auf der linken Fahrspur nicht rechtzeitig gesehen hatte, musste voll abbremsen und wich nach links aus. Er schrammte dabei an dem Ford eines 39-Jährigen vorbei und landete anschließend in der Mittelleitplanke. Bei diesem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Es entstand allerdings ein Sachschaden von knapp 42 000 Euro.

lp