Lokales

Nach Zittersiegweiter Erster

KIRCHHEIM Die A-Jugendfußballer des VfL Kirchheim bleiben das Maß aller Dinger in der Verbandsstaffel. Der 2:1-Sieg gegen den FV Löchgau war gleichbedeutend mit dem zwölften Sieg im 15. Spiel, die Teckstädter stehen weiterhin ungeschlagen auf Platz eins der Tabelle.

Anzeige

Das 1:0 ließ nicht lange auf sich warten. In der 18. Minute konnte Dominik Kaiser nach einer Hereingabe von Dejan Pantelic einnetzen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Deniz Eggert verlor der VfL die spielerische Linie. Nach dem Seitenwechsel spielte die Mannschaft weiterhin ideenlos. In der 72. Minute erzielte Benjamin Zahner mit einem 20-Meter-Freistoß den Ausgleich. Nur sechs Minuten später der glückliche Siegtreffer durch Marcel Brandstetter, der kurz darauf wegen Meckerns fünf Minuten vom Platz musste es blieb aber beim glücklichen, unter dem Strich aber nicht unverdienten Sieg der Kirchheimer.

Bereits am kommenden Mittwoch (19 Uhr) geht es für das Team zum SC Geislingen.

sf