Lokales

Nachruf im Gremium

SCHLIERBACH Als Mitglied der FUW-Fraktion habe der gelernte Bauingenieur seit 1971 Dank seiner großen Sachkompetenz maßgeblich für die Geschicke der Gemeinde gewirkt, besonders für Schlierbachs größtes Vorhaben, die neue Sporthalle. Auch nach Maurers Ausscheiden aus dem Gemeinderat habe er sich, so Schmid, immer noch Rat bei ihm holen können, zuletzt noch wegen der Renovierung der Fußgängerbrücke am Schnellhof. Im Gemeinderat habe Maurer mit großer Sachkompetenz zahlreiche Funktionen ausgeübt, unter anderem war er stellvertretender Bürgermeister und langjähriger FUW-Fraktionsvorsitzender.

Anzeige



Besonders sein unkonventionelles Vorgehen hat mir gefallen, so Paul Schmid während der jüngsten Gemeinderatssitzung. Neben seinem kommunalpolitischen Engagement war Friedrich Maurer auch an vorderster Front als Blasmusiker im Musikverein und in der Kirchengemeinde aktiv.



Trotz seiner Krankheit sei der Tod plötzlich und unerwartet gekommen. Als Mensch und Gemeinderatskollege wird er allen in guter Erinnerung bleiben, versicherte der Bürgermeister, ehe sich das Ratsgremium zu einer Schweigeminute erhob.