Lokales

Nachwuchs wird gesucht

Zur Hauptversammlung der Lindorfer Wehr konnte Abteilungskommandant Thomas Daginnus Stadtbrandmeister Roland Schultheiß, den Lindorfer Ortsvorsteher Manfred Haack, Ortschaftsrat sowie Vertreter der Stadtverwaltung begrüßen.

KIRCHHEIM In seinem Rückblick ging er auf die vier Einsätze der Abteilung, darunter ein Brandeinsatz und drei Einsätze technische Hilfeleistung mit Hochwasser, ein. Ebenso erklärte er nochmals die gelungene Hauptübung in der Ötlinger Straße sowie die Gesamthauptübung vor dem Schloss in Kirchheim.

Anzeige

Nach den Jahresberichten des Schriftführers Frank Roscher, der den Jahresausflug ins Berchtesgadener Land Revue passieren ließ und des Kassenverwalters Heinrich Götz, zog Jugendleiter Alexander Weiß Bilanz über das vergangene Jahr. Die Jugendabteilung der Lindorfer Wehr mit derzeit neun Jugendlichen, unternahm neben zahlreichen Übungen ein Skiwochenende im Allgäu. Ebenso besuchte sie das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Ötlingen. Höhepunkt war aber die erfolgreiche Abnahme der Jugendleistungsspange in Weil der Stadt. Da die Jugendfeuerwehr wieder Nachwuchs sucht, findet am Samstag, 26. Januar, 14 Uhr, im Bürgerhaus ein Infonachmittag statt. An diesem Nachmittag können interessierte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren sich mit ihren Eltern über die Lindorfer Feuerwehr informieren.

Stadtbrandmeister Roland Schultheiß bemerkte in seinen Grußworten an die Lindorfer Kameraden, die hohe Anzahl an Übungen in der Abteilung. Ebenso dankte er für die Teilnahme mit der historischen Handspritze an der Übung vor dem Kirchheimer Schloss.

Ortsvorsteher Haack begrüßte die gute Jugendarbeit sowie die Einbindung der Altersfeuerwehr in der Abteilung. Im Namen der Lindorfer Bevölkerung wünschte er, dass die Feuerwehr immer gesund von ihren Übungen und Einsätzen ins Magazin zurückkehren möge.

In den Abteilungsausschuss wurden Alexander Weiß, Frank Roscher, Michael Schlegel, Heinrich Götz, Raymond und Hans-Joachim Walter gewählt. Schriftführer Roscher und Kassenverwalter Götz wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Holger Hagmeier und Jürgen Martin wiedergewählt.

Gegen Ende der Versammlung standen Ehrungen und Beförderungen an. Patricia Gneiting, Isabel Weinstein, Heiko Lang, Frank Molnar, Thilo Pesl, Michael Schlegel und Benjamin Wachsmann wurden vom Anwärter zum Feuerwehrmann beziehungsweise zur -frau befördert. Thomas Joherl erhielt den Rang eines Oberlöschmeisters und Kommandant Daginnus wurde von Stadtbrandmeister Schultheiß zum Hauptbrandmeister befördert. Zum Abschluss wurde noch das Jahresprogamm vorgestellt. Es enthält neben vielen Übungsabenden auch wieder einen Tag der offenen Tür am 1. Juni, bei dem sich die Lindorfer Feuerwehr der Bevölkerung präsentieren wird.

fr