Lokales

Nächste Sitzung desKreisseniorenrates

KIRCHHEIM Im Spannungsfeld Jung und Alt bewegen sich die Themen der nächsten öffentlichen Vorstandssitzung des Kreisseniorenrats Esslingen, die am Montag, 14. Februar, um 14 Uhr im Kirchheimer Altenzentrum Sankt Hedwig beginnt. Mit Paul Mejzlik von der Polizeidirektion Esslingen wird dabei über die Unterstützung der so genannten Kelly-Inseln durch Senioren gesprochen. Hinzukommt, dass die Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Früchte tragen soll. Die Themen "Konstruktive Konfliktlösungen im Schulalltag" und "Patenschaften für die Begleitung von Schülern und Berufsanfängern" sind angesprochen und können, wenn die Beratung zu grünem Licht führt, mit entsprechenden Schulungen angegangen werden.

Anzeige

Die Betreuung psychisch kranker Senioren bereitet mehr und mehr Sorge. Sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich sind mehr Alternativen gefragt. Auch die Angehörigen bedürfen mehr Beachtung in ihrer schweren Situation. Hartwig von Kutschenbach vom Sozialpsychiatrischen Dienst für alte Menschen (Sofa), Nürtingen, wird diese Problematik aufzeigen. Gemeinsam soll überlegt werden, ob Seniorenorganisationen mit in Hilfsangebote eingebunden werden können. Wie immer ist die Veranstaltung für interessierte Zuhörer offen.

pm