Lokales

Neu: Haft- ond Hokafescht mit Weißwurst-Frühstück

51 Vereine und Organisationen sorgen am Wochenende für buntes Treiben in der Kirchheimer Innenstadt

Heitere Atmosphäre, abwechslungsreiches Bühnenprogramm und internationale Speisen – die Vereine und Organisationen in Kirchheim laden am 26. und 27. Juni wieder zum Haft- ond Hokafescht in die historische Altstadt ein. Neu ist dieses Jahr das Weißwurst-Frühstück am Sonntag ab kurz nach elf mit musikalischer Begleitung durch die „Lindachtaler“.

Anzeige

Kirchheim. Am Samstagnachmittag wird das 31. Haft- ond Hokafescht von Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker um 18 Uhr auf dem Marktplatz mit dem Fassanstich offiziell eröffnet. Nach dem ersten Fass Freibier spielt die Band „Colorados“ bereits ihre ersten Stücke, bevor um 19.45 Uhr die Abteilung Rock`n`Roll des TSV Notzingen mit einer akrobatischen Show für Begeisterung sorgt. Bis gegen 24 Uhr animiert dann die Partyband „Colorados“ zum Mittanzen und Feiern auf dem Marktplatz.

Ebenfalls am Samstagabend werden auf dem Schlossplatz drei kleinere Konzerte von Samuel Harfst, Dirk Menger und David Harfst die Zuhörer bewegen. In der Markt- und Max-Eyth-Straße, auf dem Schloss-, Martinskirch- und Widerholtplatz sorgen 51 Vereine und Organisationen mit einem breit gefächerten Angebot an Gaumenfreuden dafür, dass keine Wünsche offen bleiben. Vom Apfelkuchen und der gegrillten Roten, über italienische und griechische Spezialitäten bis hin zu tamilischen Gerichten und Getränken ist alles, was das Herz der Hungrigen begehrt, dabei.

Am Sonntag um 8 Uhr startet der Kinder- und Jugendflohmarkt in der Welling-, Sophien-, Dreikönig-, Küfer-, Metzger- und der Sonnenstraße. Kinder und Jugendliche können wieder allerlei kindgerechte Waren wie alte Spielsachen oder Bücher anbieten. Erlaubt sind hier ausschließlich „Kinderwaren“, die von Kindern und Jugendlichen zwischen 7 und 18 Jahren verkauft werden. Gewerbliche Anbieter und Waren sind nicht zugelassen. Auch dieses Jahr gibt es keine Platzkarten im Vorverkauf. Die Verkäufer suchen sich ihre Plätze selbst aus. Zu beachten ist, dass Hauseingänge, Garagen und Gastronomiebetriebe frei bleiben müssen. Nach der Veranstaltung müssen die Anbieter ihre Restbestände und den Müll selbst entsorgen. Die Standgebühr am Flohmarkt wird am Sonntag morgen direkt abgerechnet.

Nach dem traditionellen ökumenischen Stadtfestgottesdienst um 9.30 Uhr in der Martinskirche eröffnen die Turmbläser um 11 Uhr weithin hörbar vom Rathausturm das bunte Treiben am Sonntag. Die Choräle vom Turm sind dieses Jahr erstmals gleichzeitig der Startschuss für eine Neuheit beim Kirchheimer Haft- ond Hokafescht – dem Weißwurst-Frühstück. Auf dem Marktplatz heizen ab kurz nach 11 bis ungefähr um 13 Uhr die Lindachtaler die Stimmung an.

Um halb zwölf fahren dann die beiden Dampfpflug-Lokomobile der Historischen Dampftechnik Kirchheim unter lautem Getöse auf den Martinskirchplatz und können dort bestaunt werden. Die Stadtkapelle und die evangelische Kirchengemeinde bewirten und spielen dazu den Sonntag über auf dem Martinskirchplatz. Auch von oben ist das bunte Treiben des Stadtfestes zu bestaunen, denn die Besteigung des Martinskirchturms ist den ganzen Tag über möglich.

Nach dem Weißwurst-Frühstück ab 13.30 Uhr zeigen die Vereine bei Tanzdarbietungen vom Square Dance über indischen Folkloretanz bis zu Rock`n`Roll, Sportvorführungen sowie verschiedensten kulturellen und informativen Beiträgen auf der Bühne am Marktplatz und an ihren Ständen ihr ganzes Können und präsentieren die gesamte Bandbreite der Vereine in der Teckstadt.

Die Hüpfburg auf dem Martinskirchplatz, ein Kinderprogramm auf dem Schlossplatz und Ponyreiten mit kleinem Streichelzoo oder die Vorführungen der Rettungshundestaffel Kirchheim-Nürtingen auf dem Rossmarkt lassen die Herzen der kleinen Besucher höher schlagen. Oder selbst einmal mit einem Nachbau eines historischen Langbogens schießen und zu erleben, wie vor ein paar Jahrhunderten ein Lager mit Zelten aussah, bietet die Mittelalter-Gruppe „Fogelfreye Trutzn“ im Marstallgarten.

Für den musikalischen Ausklang des Festes am Sonntagabend auf dem Marktplatz sorgt DJ Diable mit einer musikalischen Reise durch die vergangenen Jahrzehnte. pm