Lokales

Neuauflage eines Abstiegsknallers

KIRCHHEIM Die Pflichtaufgabe gegen Ebersbach ist erfüllt, nun führt es Handballbezirsklassist VfL Kirchheim am heutigen Abend (20 Uhr, Esslingen, Sulzgries-Halle) zur SG Hegensberg-Liebersbronn.

Anzeige

Dass dies eine schwerere Aufgabe geben wird, ist beim VfL jedem klar. Die Partie birgt besondere Brisanz in sich: Die SG verspielte vergangene Saison im Abstiegsknaller am letzten Spieltag den Klassenerhalt gegen den VfL ein verschossener Strafwurf in letzter Sekunde, der zum Sieg und somit zum Verbleib in der Bezirksliga gereicht hätte, entschied über Wohl und Wehe der SG.

Es liegt also auf der Hand, dass die Esslinger noch eine offene Rechnung mit dem VfL haben. Dies alles interessiert VfL-Trainer Neukamm allerdings recht wenig: "Wir müssen uns auf uns selbst konzentrieren." Gegen Ebersbach zeigte die Mannschaft durchaus, zu was sie im Stande ist, sowohl im positiven als auch im negativen Sinn. Letzteres sollte gegen Hegensberg-Liebersbronn nicht allzu lang zum Tragen kommen. Vor allem würde ein Sieg den VfL wieder näher an obere Tabellenregionen heranführen.

mp