Lokales

Neue Forschungenzur Heuneburg

GRABENSTETTEN Dr. Jörg Bofinger hält am Freitag, 7. April, um 19.30 Uhr in Grabenstetten im Gasthof "Lamm", Uracher Straße, einen Diavortrag zum Thema "Zwischen Burgberg Außensiedlung Neue Forschungen zur Heuneburg".

Anzeige

Als Kulturdenkmal ist die Heuneburg an der oberen Donau seit etwa 125 Jahren als frühkeltischer Fürstensitz weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Berühmtheit erlangte sie zudem durch ihre einzigartige Lehmziegelmauer. Die neuesten archäologischen Grabungen werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert und vom Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege, durchgeführt.

Der Archäologe Dr. Jörg Bofinger, Grabungsleiter dieses großen Projektes, wird von den aktuellen Ausgrabungen und seinen sensationellen Entdeckungen berichten, welche die Bedeutung der Heuneburg als Machtzentrum der frühen Kelten noch mehr untermauert.

Der Förderverein Heidengraben lädt zu dieser interessanten Veranstaltung ein. Außerdem wird ein Büchertisch mit archäologischen Publikationen angeboten.

wb